> Zurück

Drei Wädenswiler in Paris 2016

Lehmann Rolf 25.09.2016

Petra hat mit ihrer Teilnahme an den vergangenen Ruderausfahrten, die jeweils vom SRV veranstaltet werden einige Kontakte zu Ruderern in anderen Vereinen knüpfen können. So wurde sie von einer Ruderkollegin aus Zug angefragt, ob sie Ende September auf der Seine durch Paris rudern möchte. Es wäre noch ein Rudersitz frei. Wie sie ist, natürlich gleich zugesagt. Einige Tage später wurde ein weiterer Rudersitz frei und der Schreibende hat kurzentschlossen zugesagt. Entgegen aller Erwartungen hat kurz vor dem Datum nochmals jemand abgesagt und Daniela Pé ist gerne eingesprungen. So machte sich also am Freitagmorgen eine Dreierdelegation als dem SCW mit dem TGV auf nach Frankreich. Mittags angekommen, konnte die Stadt ein bisschen angeschaut werden, bis ein gemeinsames Muschel-Essen an der Champs-Élysées den sommerlich warmen Abend abrundete.

Am Samstag trafen sich alle Ruderer, um die Boote startklar zu machen, die inzwischen aus den Niederlanden beim Bootshaus des Vereins Haute-Seine eingetroffen waren. Insgesamt 5 C-Gig Doppelvierer mussten rudertauglich gemacht werden. Danach ein kleiner Snack. Die geplante kurze Ausfahrt am Nachmittag konnte nicht stattfinden, es wäre zu unsicher gewesen. Also wieder in die Stadt, Shopping, Snacks und Champagner. Am Abend trafen auch die letzten Teilnehmer noch ein und in grosser Runde wurde libanesisch gegessen, bis die Knöpfe an den Hosen platzten.

Am Sonntag morgen traf sich die Truppe um 5:15 an der Rezeption des gemeinsamen Hotels und die Metro-Reise in den Südwesten der Stadt brachte uns erneut zum Bootshaus. Kaffee, Croissant und dann auch schon die Boote wassern. Im Dunkeln ruderten über 1’000 Breitensportler flussaufwärts bis an der Notre Dame vorbei und alles wieder zurück, insgesamt 28km. Nach einiger Warterei (Stau) am Ponton angelegt, Boot raus, abriggern, aufladen und schon war dieses Abenteuer vorbei. Am Abend dann noch die Heimreise der erschöpften Wädenswiler wieder mit dem TGV.

Die Traversée de Paris ist eine Reise wert!